Professionelle Reiseplanung

Kompetente Beratung, flexibler Service und individuell zugeschnittene Beratung

Katar - Transitvisa für Kurzreisen

Das Emirat Katar möchte es Transitpassagieren künftig leichter machen, länger im Land zu bleiben. Aus diesem Grund können Umsteigepassagiere von Qatar Airways mit einer Mindestaufenthaltsdauer von fünf Stunden am Airport von Doha nun ein entsprechendes Visum für 96 Stunden, also vier Tage, beantragen. Bislang musste die Umsteigezeit bei mindestens acht Stunden liegen, danach wurde ein Visum für maximal 48 Stunden ausgestellt.

Das Visum ist für Passagiere aller Nationalitäten kostenfrei am Airport erhältlich, man muss lediglich die Weiterreise bestätigen und die Passkontrolle durchlaufen. Für Kurzaufenthalte bietet Qatar Airways Holidays spezielle „Discover Qatar“-Pakete an. Sie beinhalten unter anderem Wüstensafaris, Stadtbesichtigungen, Führungen durch das Kulturdorf Katara, den Souk Waqif oder eine Besichtigungstour der künstlichen Insel „The Pearl.“

Auch für Kreuzfahrtpassagiere wird es demnächst eine erleichterte Einreise geben. Transitvisa können bereits an Bord beantragt werden, die Gäste können also nach dem Anlegen direkt von Bord gehen.

ETA für Kanada ab 30. September 2016 zwingend erforderlich

Beantragen Sie jetzt Ihr ETA!
Kanada hat im März 2016 eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA) eingeführt. Bisher konnten viele Reisende von einer Ausnahmeregelung Gebrauch machen, ab dem 30. September jedoch ist das ETA für die Ein- und Durchreise zwingend erforderlich. Alle früher visumbefreiten Nationalitäten müssen ein ETA vorweisen, wenn sie auf dem Luftweg nach Kanada reisen. Mögliche Probleme können so schon vor der Reise geklärt und Verzögerungen an der Grenze vermieden werden. Das ETA ermöglicht mehrfache Einreisen und ist für fünf Jahre gültig; der Nachweis einer Reise ist nicht erforderlich.

 

 

Direktflug in die Rocky Mountains mit Lufthansa wieder von München nach Denver

Lufthansa-Passagiere kommen ab Sommer 2016 in den Genuss eines erweiterten Flugangebots nach Nordamerika: Ab dem 11. Mai 2016 fliegt Lufthansa wieder nonstop von München nach Denver. Die Verbindung unter der Flugnummer LH 480 startet fünfmal pro Woche um 11:45 Uhr ab München, der Rückflug aus Denver erreicht die bayerische Landeshauptstadt um 10:05 Uhr. Damit ergänzt Lufthansa ihr tägliches Angebot ab Frankfurt. Der Airbus A330-300 bietet den Gästen die Auswahl unter vier Klassen mit der neuesten Kabinenausstattung, darunter auch die Premium Economy mit 21 Sitzplätzen. In Denver können Lufthansa-Fluggäste über das Drehkreuz des Star Alliance Partners United Airlines Anschlussflüge zu rund 85 Zielen in Nordamerika erreichen, darunter beliebte Ziele wie Phoenix, Las Vegas und Seattle. „Mit Denver bieten wir unseren Kunden ein überaus attraktives Reiseziel an. Denver ist ein Eldorado für Sport- und Naturbegeisterte. Außerdem wurde die Stadt als beste Metropole für „Business and Careers“ ausgezeichnet“, sagt Thomas Klühr, Mitglied des Lufthansa Passagevorstands Finanzen & Hub München.

 

FlugtageFlugnummeraban
Di, Mi, Fr,
Sa, So
LH480München
11:45 Uhr
Denver
14:30 Uhr
Di, Mi, Fr,
Sa, So
LH481Denver
16:05 Uhr
München
10:05(+1) Uhr

(+1) Ankunft am darauffolgenden Tag

Die rund 2,5 Mio. Einwohner zählende Metropolregion Denver liegt exakt eine Meile über dem Meeresspiegel und zählt zu den beliebtesten Regionen der USA. Sie ist Sitz traditioneller Bergbauunternehmen und großer Telekommunikationskonzerne. Weitere wichtige Branchen sind die Energieversorgung und Logistik.

Denver ist bei Privatreisenden als das östliche Tor zu den Rocky Mountains bekannt. Die beliebten Skigebiete von Vail, Breckenridge und Aspen sind von Denver aus nur eine kurze Autofahrt entfernt. Auch die vier Nationalparks im Bundesstaat Colorado, darunter das UNESCO-Welterbe Mesa Verde Nationalpark, lassen sich von Denver aus bequem erreichen. 

Der Hin- und Rückflug nach Denver kann bereits ab 799 Euro gebucht werden.

Elektronischer Reisepass ist ab dem 01.04.2016 Pflicht!

Ab dem 1. April 2016 müssen alle Reisenden im Rahmen des US-Programms für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program, VWP) bei Reisen in die USA einen gültigen elektronischen Reisepass gemeinsam mit einer Reisebewilligung des elektronischen US-Reisegenehmigungssystems (Electronic System for Travel Authorization, ESTA) vorweisen können. Sollte der Reisepass am oder nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt worden sein und es sich dabei um keinen elektronischen Reisepass handeln, muss der Reisende ein Visum oder einen neuen elektronischen Reisepass beantragen.
Ein elektronischer Reisepass lässt sich einfach anhand dieses Symbols auf der Passdecke erkennen:

 

Fehlt dies beim Reisepass und der Reisende ist Bürger eines Landes, das vor 2008 dem Visa Waiver Program (VWP) beigetreten ist, kann er auch ohne Visum die Reise antreten, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Der Reisende hat einen gültigen Reisepass mit einem maschinenlesbaren Bereich, der vor dem 26. Oktober 2005 ausgestellt wurde. Oder:
  • Der Reisepass enthält ein digitales Foto und wurde zwischen dem 26. Oktober 2005 und dem 25. Oktober 2006 ausgestellt.

Electronic Travel Authorization (eTA) für die Einreise nach Kanada

Zum 15. März 2016 hat Kanada seine Einreisebestimmungen angepasst und dafür die Electronic Travel Authorization (eTA) eingeführt, eine elektronische Einreisegenehmigung.

Diese Änderung gilt für alle Reisenden aus Ländern außerhalb der USA, für deren Einreise kein Visum erforderlich ist und die mit dem Flugzeug einreisen. Damit sind auch Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz betroffen.

Alle genannten Flugreisenden müssen ab dem 15.3.2016 vor dem Abflug nach Kanada die eTA beantragen. Die Einreisegenehmigung ist ab Ausstellungsdatum für fünf Jahre oder bis zum Ablaufdatum des Reisepasses gültig. Die Ausstellung einer eTA für Kanada ist im Normalfall innerhalb eines Konsulararbeitstages möglich, kann in Ausnahmefällen aber auch bis zu 72 Stunden dauern.

Visumpflicht - Vereinigte Arabische Emirate

Deutsche Staatsbürger erhalten bei Einreise in die VAE ein kostenloses Visum für die Reisezwecke 'Business' und 'Tourist'. Der Reisende erhält einen Stempel in den Reisepass, sobald er an einem der Flughäfen der VAE ankommt.

Visa Information China - Mehrmalige Einreise

Die konsularische Vertretung von China in Frankfurt teilt mit, dass ab sofort für die Beantragung einer mehrfachen Einreise für ein Jahr, das Einladungsschreiben sowohl von der Provinzregierung als auch von einem chinesischen Unternehmen ausgestellt sein kann.
Antragsteller mit deutscher Staatsangehörigkeit müssen bei der Beantragung mit einer Unternehmenseinladung entweder ein Visum für zweifache Einreisen oder zwei Visa für eine einfache Einreise im alten oder aktuellen Pass nachweisen. Die Visa können auch unbenutzt sein. Die Unternehmenseinladung muss außerdem ausdrücklich darauf hinweisen, dass ein Jahresvisum benötigt wird.
Bei Beantragung mit einer von der Provinzregierung ausgestellten offiziellen Einladung sind keine Nachweise erforderlich.

Neue Visabestimmung für Kenia

Alle Besucher, die ab dem 01. September 2015 nach Kenia einreisen, müssen ihr Visum online über die offizielle eCitizen Webseite beantragen. Visa werden in Zukunft nicht mehr bei der Einreise in Kenia ausgestellt.
 
Von Passagieren, die nach Kenia fliegen, wird erwartet eine ausgedruckte Kopie der Visumsunterlagen am Check-In vorzulegen. Kunden ohne gültiges Visum werden nich auf ihren Flug nach Kenia akzeptiert.

Singapore Airlines - Die neue Premium Economy Class

Ende September wird die Premium Economy Class auf der Boeing777-300 an bestimmten Flugtagen erstmals ab Frankfurt und München verfügbar sein. Ab Mitte Dezember 2015 stehen tägliche Flüge ab Frankfurt und München in der Premium Economy Class bereit. Rechtzeitig zur Weihnachtszeit beginnt der Einsatz im Airbus A380 von Frankfurt nach New York. Anfang 2016 folgen stufenweise weitere Flugtage und ab Februar 2016 steht die Premium Economy Class täglich auf allen Flügen ab Frankfurt und München zur Verfügung.

Layout der Premium Economy Class in der Boeing777-300 & Airbus A380
Die neue Premium Ecomomy Class ist eine separate Kabine mit 2-4-2 Bestuhlung für vereinfachten Zugang zum Gang für jeden Passagier.

Kulinarische Genüsse in der Premium Economy Class
Zusätzlich zu drei verschiedenen Hauptgerichten, die Premium Economy Class-Passagieren an Bord zur Auswahl stehen, können Kunden ihre Mahlzeit bereits vor der Reise, im Rahmen des "Premium Economy Book the Cook"-Services wählen. Dabei stehen beliebte Gerichte zur Wahl, z.B.: Rinderfilet mit Kartoffeln, Hühnchen Kiew Art oder orientalisch marinierter Fisch mit gebratenem Reis.
Zum Essen kommem Kunden in den Genuss eines Ernest Rapeneau Brut Prestige-Champagners, der während des kompletten Fluges auf allen Strecken mit Premium Economy Class angeboten wird. Eine sorgfältig zusammengestellte Weinauswahl rundet das Angebot ab.
Für Kinder wird in der Premium Economy Class wird ein Kinderessen angeboten.
Der "Book the Cook-Service" für die Premium Economy Class-Passagiere kan nur nach Ticketaustellung online über den Kundenbereich  auf der Singapore Airlines Website gebucht werden.

Mehr Komfort und Raum-und Beinfreiheit
Der Sitzabstand in der Premium Economy Class beträgt 96,5 cm. Der Sitz hat eine Breite von 47-49,5 cm (Abweichungen zwischen Boeing777-300 und Airbus A380) und verfügt über eine breite Mittelkonsole für noch mehr Platz und Stauraum. Die Rückenlehne kann bis zu 20,3 cm nach Hinten verstellt werden.

Privilegien vor dem Flug
Passagiere der Premium Economy Class genießen bereits vor dem Abflug Privilegien, die Zeit sparen und das Fliegen noch angenehmer machen:

  • Priority Check-In
  • Priority Boarding
  • Priority Gepäckbeförderung
  • 35kg Freigepäck

Zusätzlich sammeln Kunden 110% KirsFlyer Meilen pro geflogene Flugmeile in der Premium Ecomomy Class. Diese Meilenwerte gelten dür das Sammeln im KrisFlyer-Programm. Für das Sammeln in anderen Vielfliegerprogrammen (z. Bsp. Miles&More), gelten andere Meilenwerte.

Mehr Exklusivität
Der 13,3 Zoll (33,8cm) großer Full-HD-Bildschirm ist der größte seiner Klasse. Dazu sorgen aktiv geräuschreduzierende Kopfhörer für ein besseres Entertainment- und Hörerlebnis an Bord. Das Angebot des hochmodernen eX2-Inflight-Entertainment-Systems der Panasonic Avonics Corporation bietet Audio- und Videoprogramme in bisher unübertroffener Qualität.
Größere Kissen, die farblich an das neue Design dieser Klasse angepasst sind, exclusive Reise-Accessoires auf Mittel- und Langstrecken und eine Wasserflasche am Platz sorgen für mehr Erfrischung und ein noch angenehmeres Flugerlebnis. Die Premium Economy Reise-Accessoires beinhalten weiche, rutschfeste Socken, ein Zahnpflege-Set und eine Augenmaske.

Vietnam - visumfreie Einreise für verschiedene Nationalitäten

Ab dem 01. Juli 2015 ist für Staatsbürger der Länder Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien die visumfreie Einreise für Touristen und Geschäftsreisende bei einem Aufenthalt für bis zu 15 Tage möglich.

Der Reisende muss:

  • bei Einreise einen 6 Monate gültigen Reisepass mit einer freien Seite bereithalten
  • einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittelvorweisen können
  • alle für die Weiter- bzw. die Hin- und Rückreise benötigten Dokumente mitführen
  • sich von der Fluggesellschaft die Beförderung ohne Visum bestätigen lassen

Zwischen dem Tag der letzten Ausreise aus Vietnam und dem Datum der geplanten Wieder-Einreise müssen mindestens 30 Tage liegen. Bei einem längeren Aufenthalt ist vorab ein besorgtes Visum notwendig.

Indonesien schafft Visum Pflicht ab!

Urlauber und Geschäftsreisende aus Deutschland benötigen für die Einreise in Indonesien kein Visum mehr. Demnach können sich künftig Bürger aus 45 Staaten bis zu 30 Tage ohne Visum im Land aufhalten. Die neue Regelung gilt für die Einreise über die Flughäfen Jakarta, Medan, Surabaya, Batam und Bali sowie über die mit Singapur verbundenen Fährhäfen auf den Inseln Batam und Bintan.

Entspannte Reiseplanung dank Zweitpass

Hatten Sie auch schon das Problem, dass Sie Ihren Reisepass zwischenzeitlich für eine weitere Reise benötigten, während sich dieser gerade für die Visumbeantragung einer späteren Reise im Konsulat befand? Insbesondere viel reisenden Geschäftsleuten geht es oft so.
Oder Sie haben einen israelischen Sichtvermerk in Ihrem Pass und wollen in den Iran oder nach Saudi-Arabien reisen? Das bedeutet, dass Ihr Pass ziemlich sicher nicht mehr für diese Einreise anerkannt wird.

Viele wissen, dass das deutsche Recht grundsätzlich verbietet, mehrere Reisepässe gleichzeitig zu besitzen. Was sie jedoch häufig nicht wissen ist: Es sind Ausnahmen möglich!

Für die Ausstellung eines Zweitpasses ist lediglich nachzuweisen, dass Sie aus beruflichen Gründen viel reisen und aufgrund der zeitlichen Verzögerungen bei der Beschaffung von Visa einen zweiten Reisepass benötigen.  Oder dass Sie in ein Land reisen möchten, bei dem Sie mit der Verweigerung der Einreise rechnen müssen, weil sich in Ihrem Reisepass Einreisestempel bestimmter anderer Staaten befinden. Der Antrag muss persönlich gestellt werden und die Gründe für den Antrag schriftlich dargelegt werden.

Ist der Zweitpass erst einmal ausgestellt, können Sie der nächsten Geschäftsreise entspannt entgegenblicken.

LUFTHANSA Premium Economy Class an Bord der A380

Ein neues Reiseerlebnis: Die Vorteile im Überblick

Mehr Freiraum

Bis zu 50 Prozent mehr Platz: Der eigens entwickelte Sitz mit eigener Armlehne, Mittelkonsole zwischen den Sitzen, ausklappbarem Tisch, verstellbarer Rückenlehne und Fußstützen bietet großzügigen Sitzkomfort und mehr Beinfreiheit. Zudem sitzt jeder Passagier maximal einen Sitz vom Gang entfernt.

Mehr mitnehmen

Reisende können zwei Gepäckstücke à 23 kg kostenlos aufgeben.
HON Circle Member und Senatoren können drei Gepäckstücke à 23 kg mitnehmen.

Mehr Genuss

Gäste der Lufthansa Premium Economy Class genießen einen aufgewerteten Service:
Die Mahlzeiten werden aus einer Menükarte gewählt und auf Porzellangeschirr serviert.

Mehr VorfreudeJeder Fluggast wird an Bord mit einem Welcome Drink begrüßt.
Mehr Unterhaltung

Das umfangreiche Inflight Entertainment Programm können Premium Economy Class Fluggäste über den Bildschirm im Vordersitz genießen und mit einer Fernbedienung steuern. Der Touchscreen-Monitor weist eine Bilddiagonale von 11 bzw. 12 Zoll (je nach Flugzeugtyp) auf. Eine vielfältige Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften ergänzt das Unterhaltungsangebot.

Mehr Entspannung

Am Platz erwartet Passagiere ein hochwertiges Amenity Kit mit vielen praktischen Reise-Accessoires für eine erholsame Zeit an Bord.

Mehr Erfrischung

Eine eigene Wasserflasche direkt an jedem Sitz sorgt jederzeit für Erfrischung.

Mehr Exclusivität

Gegen einen Aufpreis von 25 Euro können Premium Economy Fluggäste optional die Zeit bis zum Abflug in nahezu allen Lufthansa Business Lounges verbringen – und z. B. entspannen oder arbeiten.

 

 

 

E-Visa für Bahrain

Die Möglichkeit zur Beantragung eines ETA/E-Visums für Bahrain besteht für Touristen wie auch Geschäftsreisende. Das ETA/E-Visum ist 30 Tage ab Ausstelldatum gültig und berechtigt zu einem Aufenthalt von 14 Tagen, wenn nicht anders angegeben.

Gegenüber dem sogenannten „visa on arrival“/„Visum bei Ankunft“ bietet die Einholung eines ETA/E-Visums über CIBTvisas vor Reiseantritt für Sie entscheidende Vorteile:

  • Sie haben die Sicherheit, Ihr Einreisedokument schon vor Reiseantritt in den Händen zu halten
  • Sie sparen sich die Zeit, am Zielflughafen Ihr gültiges Einreisedokument ausfindig zu machen und in Empfang zu nehmen

Damit sind Sie auf der sicheren Seite und wissen vorab, dass Ihre Einreise genehmigt wurde

Neue Bestimmungen ab dem 01. Juni 2015 für die Ein- und Ausreise nach/aus Südafrika für Minderjährige

Ab dem 1. Juni 2015, unabhängig vom Zeitpunkt der Buchung, müssen alle Minderjährige unter 18 Jahren, die nach Südafrika einreisen oder aus Südafrika ausreisen, zusätzliche, bisher nicht erforderliche Dokumente vorlegen. Diese neuen Bestimmungen gelten für alle Reisenden, unabhängig von ihrer Nationalität. Es ist wichtig darauf zu achten, dass alle Anforderungen erfüllt sind, da andernfalls die Ein- oder Ausreise nach/aus Südafrika verweigert wird.

Alle nicht in englischer Sprache verfassten Dokumente müssen von einer beglaubigten Übersetzung, ausgestellt von der zuständigen Behörde des jeweiligen Landes, begleitet werden. Es müssen jeweils die Originaldokumente oder offiziell beglaubigte Kopien vorgelegt werden.

Wenden Sie sich für weitere Informationen oder bei Fragen an unsere Ansprechpartner oder an die Botschaft von Südafrika in Ihrem Land.