A-ROSA ab 2017 auch auf der Seine!

Die Flusskreuzfahrtreederei Arosa nimmt im kommenden Jahr mit der Seine ein neues Fahrtgebiet ins Programm auf...

Von März 2017 bis Januar 2018 kreuzt die Arosa Viva auf sechs unterschiedlichen Routen ab/bis Paris, die Reisedauer variiert zwischen vier, fünf und sieben Nächten. Die Frankreich-Reisen sind bereits buchbar, der neue Katalog soll am 22. April erscheinen.

„Der Nachfragedruck, etwas Neues anzubieten, war enorm“, sagt Arosa-Chef Jörg Eichler. Er glaubt, „dass wir im ersten Jahr von den Stammkunden überrannt werden“.

Durch die Verlegung der Arosa Viva auf die Seine entsteht auf dem bisherigen und für Arosa derzeit stärksten Fahrtgebiet Rhein eine Lücke, die Eichler mit einem lange avisierten Neubau füllen will: „Man muss jetzt eigentlich die nächste Wachstumsphase einleiten“, so der Arosa-Chef.