A-ROSA - Neues Schiff, neues Fahrtgebiet

Der Flussreiseanbieter A-ROSA unternimmt 2019 erstmals Kreuzfahrten auf dem Douro in Portugal...

Porto

Der Flussreiseanbieter A-ROSA unternimmt 2019 erstmals Kreuzfahrten auf dem Douro in Portugal und stellt dafür ein spezielles Schiff in Dienst. Der nur 80 Meter lange Neubau für 126 Passagiere wird von Mai bis November einwöchige Reisen ab/bis Porto unternehmen. Diese führen an 28 Terminen nach Pinhao, Vega Terron, Barca d'Alva (Salamanca), Regua und Entre-os-Rios.
Dies gab Geschäftsführer Jörg Eichler am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Katalogs „Städte- und Naturreisen 2019“ vor Medien bekannt. Die Broschüre erscheint am 4. Mai, ebenfalls im Mai soll eine separate Broschüre zum neuen Fahrtgebiet versandt werden.
„Mit Portugal erweitern wir unser Angebot um eine spannende und sichere Destination, die in den letzten Jahren bei deutschen Urlaubern deutlich an Beliebtheit gewonnen hat“, so Eichler. Und die insbesondere Stammgästen von Arosa einen neuen Buchungsanreiz bieten dürfte. Sie erwarten auf dem zwölften Arosa-Schiff, das im Mai 2019 getauft werden soll, großzügige Kabinen und Suiten, ein Swimmingpool sowie ein Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna.
Mit dem Douro ist die Premiummarke neben Rhein, Main, Mosel, Donau, Rhone, Saone und Seine künftig auf acht Flüssen in Europa vertreten.
Weitere Neuheiten im A-ROSA Jahreskatalog 2019 sind sechstägige Gourmetreisen auf der Donau sowie die Route „Rhein Kurs Nord und Mosel“, die in neun Tagen ab/bis Köln nach Amsterdam, Rotterdam, Antwerpen, Cochem, Bernkastel-Kues, Mehring bei Trier und Koblenz führt. Bei Buchung bis zum 30. November 2018 ist im „Premium alles inklusive“-Tarif die Reiserücktrittsversicherung im Reisepreis enthalten.